Mittwoch, 15. August 2018

ein witz


ein witz:

was ist das?

einer rennt rum und schliesst türen.
einer lümmelt auf dem sofa.
einer schüttelt den kopf und verzieht sich aufs klo.
eine steht in der mitte und (ver)sucht struktur.

antwort: 
die redaktionssitzung des idiotenspeak.

p.s.: an einem guten tag.

Mittwoch, 25. Juli 2018

hitze, hitze


Vielen lieben dank für die mitdenkenden kommentare zu unserem letzten post. Wir werden dran bleiben und dazu wieder schreiben.

Aber heute zu was aktuellem: der hitze. Es ist heiss . Die leute stöhnen, schwitzen, sind müde und gereizt. Uns geht’s dagegen ganz gut mit der hitze. Die fokussiert uns irgendwie. Hat vielleicht was mit der wahrnehmungsverarbeitung zu tun, die bei uns etwas anders läuft. Oder es ist genetisch, weil wir alle anteile aus südlicheren gefilden haben 😊.

Wir haben nichts dagegen, wenn es noch heiss bleibt. Oder kalt wird. Auch gut. Einfach nicht dieses laue dazwischen. Das gibt überhaupt keinen widerstand, und wir zerfliessen darin zu oft.

Die natur allerdings braucht regen. Und die natur hat immer Priorität vor den wünschen einzelner.

Mittwoch, 11. Juli 2018

gespräch unter freunden


Querdenker: ich will mit euch reden.
El hombre: ja, diskutieren wir ein wenig heute. Ich komme so selten dazu, weil ich ausser euch und familie keine gesprächspartner habe.
Querdenker: wir haben noch herrn schneider und die gäste.
El hombre: das stimmt. Aber ausserhalb des idiotenspeak ist ebbe.
Querdenker: wie können wir das ändern? Wie können wir in der normal sprechenden sozialwelt mit unserer kommunikationsart landen?
El hombre: wenn an mehr orten mündlich sprechen nicht das mass aller dinge wäre, das wäre leichter für uns. Überall möglichkeiten, seine wörter anzutippen uns so. einfach und komplex.
Querdenker: das wäre auch hilfreich für leute, die deutsch lernen oder stottern oder lesen lernen. Vielleicht könnten wir die idee ja mal wo anbringen. Es gibt ja für blinde auch orientierungshilfen und sowas.
El hombre: aber das müsste dann auch so gemacht sein, dass wir es mit der zeit ohne assistenz nutzen können.
Querdenker: stell dir das mal vor. Eine stadt voller kommunikationsstellen für alle.
El hombre: eine utopie, aber eine tolle.
Querdenker: nicht utopisch, sondern mutig und innovativ.
El hombre: das ist die richtig einstellung. Du hast recht.