Mittwoch, 28. April 2021

homo avatarus (vom redaktionsschwarm)

Hallo idiotenspeak-freunde

Herzlichen dank für all die positiven bis enthusiastischen rückmeldungen zu unserem auftritt bei ‘wildwuchs unterwegs: notwendige geschichten’. Das fühlt sich toll an.

Trotzdem sind wir nicht sicher, ob wir sowas nochmal machen wollen. Erstens frisst das vorbereiten und üben von live Auftritten viel zeit; und zweitens sind die auftritte selber für uns sehr anstrengend und nervenaufreibend. Und am ende bekommen wir doch nur eine mini-variante von eigenem handeln hin. In der normatenwelt werden wir nie viel physische handlungsfähigkeit erreichen. Die ist nicht für uns gemacht und wir nicht für sie.

Wir sind eher ein textbasiertes, virtuell wanderndes grüppchen. Homo avatarus oder so. wir sollten uns vielleicht noch mehr darauf besinnen. Cyberwelten wir kommen!

Donnerstag, 1. April 2021

Video unseres Auftritts bei 'Notwendige Geschichten'

Liebe freunde des idiotenspeak

 

wir posten hier den link zum video unseres gestrigen auftritts bei wildwuchs unterwegs, 'notwendige geschichten' in der Kaserne Basel. Der stream fängt bei ca. 14.10 an. 

2 der texte, die wir dort gelesen haben, sind bisher nirgends gepostet. wir sind gespannt auf kommentare.


 



 

Donnerstag, 18. Februar 2021

Idiotenspeak tritt auf bei 'notwendige geschichten unterwegs'

 Liebe leser und leserinnen des idiotenspeak

Wir haben eine weile nichts von uns hören lassen. Das ist blöd, aber wir haben wenigstens einen guten grund. Eigentlich zwei. Wir müssen an der neuen wordpress-plattform bauen. Ist aufwändig. Und wir bereiten seit einiger zeit einen auftritt vor, der dann live gestreamt wird. Angstbibber.

Wir wurden angefragt, bei den ‘notwendigen geschichten unterwegs’ mitzumachen. Das ist ein Anlass, der von 'Wildwuchs' veranstaltet wird. Unser auftritt aus der kaserne basel in die wohnstuben der welt findet am 31. März statt, um 19.30h. wir werden den link für den livestream bald hier posten. Wir haben texte aus unserem buch adaptiert und speziell für den anlass neue geschrieben.

Jetzt üben wir. Noch herrscht das chaos. Alle eiern rum und tun das falsche und zu langsam. Aber es wird gut. Kommen sie schauen.

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Corona-Knast

Liebe leserinnen und leser des idiotenspeak,

wir waren im frühling im corona-knast. Und wir meinen das durchaus wörtlich. Wir waren wochenlang eingesperrt mit nur wenigen spaziergängen. Abgeschnitten von der familie und der gesellschaft. Ausser el hombre, denn der lebt mit seinen eltern. Wir anderen im heim.

‘Aber wir waren ja alle im lockdown, nicht nur die behinderten’, sagen sie vielleicht. ‘war ja für alle gleich.’ Nein. Für uns dauerte der lockdown, behördlich empfohlen, viele wochen länger. Auch danach blieben besuche schwierig. Und da wir nicht reden können und für das tippen vernünftig geschulte assistenz brauchen, war digitale interaktion für uns auch extrem eingeschränkt. Isolationshaft.

Wir wollen das nicht noch einmal. Wir wurden nicht gefragt und schlecht informiert. Die medien haben nicht über uns geschrieben. Nur über die altersheime. Und wie schlecht es den leuten dort ging ohne besuch und selbstbestimmung. Das war wichtig, aber uns ging es völlig unbemerkt genauso. Und wir sind noch nicht einmal in einer risikogruppe.

Einsperren ist gegen die brk (behindertenrechts-konvention). Nicht fragen ist gegen die brk. Aber dasselbe nochmal machen und keine bessere lösung überlegen, wäre grob unprofessionell und absichtlich grausam.

Normaten regen sich teilweise auf, weil sie maske tragen eine zumutung finden oder nicht mit tausenden feiern zu dürfen. Ihr habt keine ahnung von einschränkung der rechte und der persönlichen freiheit. Wegen solch lächerlicher ignoranten sind wir nahe am zweiten lockdown. 

Aber diesmal switchen wir: ihr geht in den corona-knast, und wir reden über die einschränkung der persönlichen freiheit. Davon haben wir sowieso mehr ahnung. Abgemacht?

 

Mittwoch, 3. Juni 2020

etwas für zwischendurch (vom Redaktionsschwarm)


Liebe freunde des idiotenspeak
Wir haben lange nichts von uns hören lassen. Wir sind immer noch im umbau. Wir schärfen das profil unseres idiotenspeak und ziehen auf eine wordpress plattform um.

Die seiten sind aber noch nicht fertig gebaut. Dauert halt alles länger bei uns. Und dann kam der corona-knast, der für einige immer noch andauert. Dazu haben wir auch noch ein paar sätze zur normalwelt zu sagen.

Aber einstweilen, für alle da draussen, die unsere stimme vermissen: Eine liveversion einiger unserer texte. Gelesen für ‘wildwuchs unterwegs’ online. 

Viel spass und bis demnächst

Mittwoch, 3. Juli 2019

in eigener sache


liebe blogfreunde
unseren blog gibt es jetzt seit mehr als 3 jahren. In dieser zeit haben wir verschiedene arten von texten gepostet, ein buch veröffentlicht, einen beitrag an einer tagung präsentiert (der nächste folgt im august am schweizerischen heilpädagogik-kongress) und vieles ausprobiert.

Wir finden, dass es jetzt zeit ist, einmal darüber nachzudenken und zu diskutieren, wie wir weitermachen wollen mit dem blog in zukunft: was wir entwickeln und was wir ändern wollen. Wir müssen auch einige themen, die wir angefangen haben, genauer recherchieren und mehr darüber und über das bloggen an sich lernen. Da wir uns ja nicht so oft sehen können und langsamer sind mit unseren äusserungen als lautsprecher, brauchen wir dafür etwas zeit in der redaktion nur für uns.

Wir haben uns deshalb entschlossen, in nächster zeit keine posts zu schreiben, so gern wir das auch machen. Denn die posts brauchen immer viel zeit. Wir wollen uns zuerst intern neu aufstellen und dann in einigen monaten wieder loslegen.

Keine angst, wir kommen bald zurück. Wir haben einen plan – oder sind dabei, einen zu machen. Allen einen schönen sommer und bis bald.

Mittwoch, 26. Juni 2019

glut ist gut (von 'querdenker')


Hitze glüht von oben,
bringt mein hirn zum singen.
Neurotypen toben,
doch bei mir synapsen klingen.

Wenn normale schwitzen,
und ihr hirn zerfällt,
flicken sich die ritzen
neurodivergenter welt.

Wasserdenkend sitzen,
glühend uns die welt gefällt.